Landwirtschaft goes WildnisKultur!
-
Unser erster Wagen- Zoom

Unser erster Wagen

Autarkes Leben auf kleinem Raum in der Lehrstätte ’WildnisKultur’ im Südburgenland! Gelehrt und  bewirtschaftet wird bei uns nach den Richtlinien von Sepp Holzer. Auf unserem 5 Hektar großen Grundstück gibt es derzeit keine öffentlichen Anschlüsse – kein Wasser, keinen Strom, keine Heizung, keinen Kanal – eine große Chance, um bewusst mit Ressourcen umgehen zu lernen!
Tiny House- Zoom

Tiny House

Der Begriff ’Tiny House’ bedeutet ’winziges Haus auf Rädern’ und wurde vor ca. 10 Jahren in den USA geprägt. Inzwischen hat sich daraus ein richtiger Boom entwickelt, der auch vor Europa nicht Halt machte. Man spricht auch vom ’Tiny House Movement’, der ’Tiny House Bewegung’.
- Zoom

Die Bewegung in den USA wurde durch die Immobilienkrise beschleunigt, da es dadurch zu hohen Mieten und einem sinkenden Lebensstandard kam. Andererseits haben aber genau deshalb Menschen angefangen, sich wieder auf das Wesentliche im Leben zu besinnen. Minimalismus und Entschleunigung haben einen neuen Stellenwert in der heutigen Zeit eingenommen.
- Zoom

Bei uns am WildnisKulturHof ist immer was los! Du hast Interesse an unseren Workshops und Seminaren?
Dann schau doch hier mal rein ...
Unser Tischler, unser Kulissenbauer und unsere Hobbyheimwerker aus unserem Team bauen mit Dir gemeinsam das erste mobile Tiny House im Südburgenland! Sei ab Sommer 2016 dabei! Termine folgen ...
Was ist WildnisKultur?- Zoom

Was ist WildnisKultur?

Rausgehen, schauen, wie die Natur es macht und daraus lernen. Beobachten und mithelfen, unterstützen. Eingreifen, nur dann wenn es notwendig ist. Am Puls der Natur. Alles lebt, alles spricht, alles ist. Sepp Holzer hat den Begriff ′Holzersche Permakultur′ geprägt, aus welcher die WildnisKultur weiterentwickelt wurde. Komm’ und besuch’ den Lehrpfad ’WildnisKultur’!
Unsere Outdoorküche- Zoom

Unsere Outdoorküche

Menschen aus aller Welt können tageweise autarkes Leben ausprobieren und Selbstversorgung in Form von Kursen oder Praktika lernen. Gelehrt und  bewirtschaftet wird nach den Richtlinien von Sepp Holzer und der Weiterentwicklung der ′Holzer′schen Permakultur/AgroÖkologie′, der WildnisKultur. Dies ist einzigartig in Österreich.
Der Wagen im Winter- Zoom

Der Wagen im Winter

Auch im Winter ein wunderbarer Ort - der WildnisKulturHof! Sonne, Schnee, Erholung, weg von Stress und Lärm die Seele baumeln lassen und Ruhe geniessen! Der perfekte Erholungsort für Dich! Bei uns gibt es auch Führungen am Gelände.
Damit es warm wird!- Zoom

Damit es warm wird!

Nach einer interessanten Begehung der WildnisKultur, oder nach dem Mulchen, Aussäen oder Ernte, kommt man gerne im Wagen zusammen, um zu berichten und sich zu stärken. Für warmes Wasser und zum Einheizen haben wir diesen Ofen aufgestellt.
Unsere Wagen-Bildergalerie- Zoom

Unsere Wagen-Bildergalerie

Bei uns am WildnisKulturHof findest Du die Antworten auf viele Fragen! Auf unserem 5 Hektar großen Grundstück gibt es derzeit keine öffentlichen Anschlüsse – kein Wasser, keinen Strom, keine Heizung, keinen Kanal – eine große Chance, um bewusst mit Ressourcen umgehen zu lernen!
Und hier findest Du noch mehr Bilder von unserem ersten Wagen!
Kommentare

Kommentar verfassen
Name  E-Mail-Adresse 
Kommentar 


NACH OBEN