Landwirtschaft goes WildnisKultur!
Wichtige Elemente-

Wichtige Elemente

Wichtige Elemente der WildnisKultur sind unter anderem:
  • Kratergarten
  • Hügelbeet
  • Terrassierung
  • Wasserretentionsräume
Für uns ist diese Art der Bewirtschaftung der Rolls Royce unter den Landwirtschaftsformen.
Ein neuer Begriff-

Ein neuer Begriff

Der Begriff an sich ist ja eher neu und ′Wildnis′ und ′Kultur′ sind ja eigentlich nicht unbedingt Begriffe, die man zusammen vermuten würde. Aber genau deshalb ist es auch so treffend. Es ist aber auch der Versuch, sich von der Permakultur abzusetzen - die WildnisKultur ist ursprünglicher, näher an Natur und Mensch und wirklich praxisbezogen so, wie Sepp Holzer es immer macht. Rausgehen, schauen, wie die Natur es macht und daraus lernen. Beobachten und mithelfen, unterstützen. Eingreifen, nur dann, wenn notwendig. Am Puls der Natur. Alles lebt, alles spricht, alles ist. Sepp Holzer hat auch den Begriff ′Holzersche Permakultur′ geprägt, aus welcher die WildnisKultur weiter entwickelt wurde.
Wasserretentionsräume-

Wasserretentionsräume

Wir haben gelernt, in der Natur zu lesen. Wir erkennen natürliche Vorgaben um Wasserrückhaltebecken zu gestalten. Wasser ist Leben! Ohne funktionierendem Wasserhaushalt keine funktionierende, geschlossene Landwirtschaft! Menschen müssen beginnen, in Kreisläufen zu denken und zu handeln. Wasserretentionsräume sind ein wichtiger Schritt in diese Richtung.
Kommentare

Kommentar verfassen
Name  E-Mail-Adresse 
Kommentar 


NACH OBEN