Landwirtschaft goes WildnisKultur!
  • Dezember 2022 in der Wildniskultur

    Dezember 2022 in der Wildniskultur

     
  • In unserem Blog erfährst du mehr über die Wildniskultur!

    In unserem Blog erfährst du mehr über die Wildniskultur!

     
  • Anmeldung zu unserem Newsletter!

    Anmeldung zu unserem Newsletter!

     
  • Wir sind BIO-zertifiziert!

    Wir sind BIO-zertifiziert!

     
  • Unser Hofladen

    Unser Hofladen

     
  • Klaus Heidegger am Wildniskulturhof

    Klaus Heidegger am Wildniskulturhof

     
  • Leckere Rezepte findest Du im Buch 'Leb wohl, Supermarkt'

    Leckere Rezepte findest Du im Buch 'Leb wohl, Supermarkt'

     

Mein Brief 2023

Voriges Jahr war es mir ein großes Bedürfnis den Menschen Mut zu machen. Ich habe mir viele Aktionen vorgenommen und wollte auch aktiv helfen.

Ich muss gestehen das Jahr ist wieder ganz anders gekommen als ich es mir zurechtgelegt habe!
Es war ein besonderes Jahr – so wie jedes neue Jahr ein Besonderes ist.

Die Natur hat uns mit solch einer Fülle beschenkt, dass es fast nicht möglich war, alles zu bewältigen. Mein Riesenglück war/ist, dass ich mittlerweile wunderbare Mitkämpfer gefunden habe. Daniel, Katarina und Valentin haben das Grundstück zum Erblühen gebracht. Kerstin hat sich durch die Unmengen von Kräutern gekämpft. Julia und Desiree haben mit viel Liebe den Hofladen betreut.
Das ganze Team war voll im Einsatz und wir haben wirklich „Berge“ bewegt!

Mit großer Demut verneige ich mich vor all dem, was möglich war!

Ein bisschen ein schlechtes Gewissen habe ich bezüglich meiner allgemeinen Aktivitäten. Ich musste Abstriche machen und möchte mich bei den Mitgliedern von Permavitae entschuldigen, weil am Ende sich doch wenig bewegt hat.

Es hat aber noch einen anderen Schauplatz gegeben, wo ich mich mit allen Möglichkeiten eingesetzt habe. Es geht/ging um die alte Volksschule in Henndorf (mein neuer Lebensmittelpunkt). Ich habe mich einer Truppe angeschlossen, die hier für den Erhalt der Schule gekämpft hat. Es wurde ein neuer Verein gegründet und es wurde ein Riesen Event veranstaltet. Gery Seidl war unser Mainact. Es war wunderbar!!

Leider haben wir den Kampf für Bildung fürs erste verloren, aber es war jede Stunde Einsatz richtig und der Verein gibt nicht auf.
Somit war es ein durchwachsenes, wunderbares Jahr – schön – hart – spannend – nie langweilig.

Noch ist aber vieles so, dass man nicht weiß, wie es weitergehen wird. Viel Verunsicherung, viele Ängste und auch Existenzängste quälen uns. Wir sind noch immer mitten in der Spaltung. Nichts ist aufgearbeitet. Daher gilt es auch im neuen Jahr, zusammenhalten, austauschen und auf die Natur vertrauen.

Was immer passiert, ich vertraue auf die Perfektion der Natur! In diesem Sinne lasst euch nicht unterkriegen!
Aktuelle News

NACH OBEN