Landwirtschaft goes WildnisKultur!
Rezept für Kindercola von Sandra Peham-Nagovnak- Zoom

Rezept für Kindercola von Sandra Peham-Nagovnak

Zutaten:
5 Teelöffel Triebspitzen und junge Blätter Cola-Kraut
1 – 2 Biozitronen (je nach Geschmack)
500 g  braunen Zucker
1 Liter Wasser

Eine bessere Welt ist pflanzbar - von Sandra Peham-Nagovnak - das soziale Netzwerk für Gemeinschafts-, Vereins- und Firmengärten, sowie für "Essbare Gemeinden" und "Essbare Städte"

Schritt 1:
Schneiden Sie die Zitrone in Scheiben und geben Sie sie mit den gehackten Triebspitzen/Blättern Cola-Kraut in eine hitzebeständige, große Schüssel.
Schritt 2:
Das Wasser mit dem Zucker in einen Topf geben, gut verrühren und sprudelnd kochen lassen. Dann das Krut und die Zitronen dazugeben, umrühren und den Topf mit einem Deckel abdecken. 3 Tage im Kühlschrank stehen lassen.
Schritt 3:
Den fertigen Sirup durch ein sauberes Tuch filtern, aufkochen lassen und sofort in heiß ausgespülte, absolut saubere Flaschen füllen und verschließen.
Schritt 4:
Den Sirup mit eisgekühltem (Mineral)wasser mischen und schon können Sie Ihre selbstgemachte Cola genießen.

Eberraute/Colastrauch

Die Eberraute ist ein Verwandter des Beifusses und des Wermuts. Wie seine Brüder ist er eine mehrjährige Pflanze mit bitterem Geschmack und einem gewissen Cola-Aroma.Früher wurde die Eberraute als Gewürz für fette Speisen verwendet, doch inzwischen ist sie aus der Mode gekommen. Auch als Heilpflanze wurde die Eberraute früher höher geschätzt als heutzutage. Dabei hat sie vielfältige Heilwirkungen.Sie stärkt die Verdauungs- und die Harnorgane, man kann sie gegen Husten und Bronchitis verwenden. Ausserdem lindert sie Frauenbeschwerden und aktiviert die Menstruation. Auch gegen Einschlafstörungen und Rückenschmerzen kann man die Eberraute verwenden.
Kommentare

Kommentar verfassen
Name  E-Mail-Adresse 
Kommentar 


NACH OBEN